Mittwoch, 10. August 2016

Woensdag, tiende augustus 2016

Unser Tag startete wie gewohnt um halb 9 mit einem ausgiebigem Frühstück. Verschiedene AGs schlossen sich an wie zum Beispiel das Gesellschafts-/Strategiespiel Werwölfe, Bubblefootball oder das Gestalten von T-Shirts und Cappys. Dem Regen trotzend fuhren auch einige mit den Fahrrädern nach Nes, wo der Wochenmarkt zu besichtigen war.
Zum Mittagessen wurden dann wieder die Münder wässrig, als klar wurde, dass es Pommes mit Schnitzeln und Salat und anschl. Schokoladenpudding gab. Die Mittagspause war leider durch zum Teil stark wechselhaftes Wetter geprägt, sodass wir uns kurzerhand entschieden, die für nachmittags geplante Strandolympiade nach hinten zu verschieben. Stattdessen starteten wir spontan eine "Mission" (Anm. d. Redaktion: Es ging hier nicht darum die Kids zu ärgern, indem sie 45 min Zeit bekamen ihre Zimmer blitzeblank aufzuräumen ;) - sie konnten ja auch was gewinnen!). Der sog. "Grand Prix de la Vileda" wurde zu vollster Zufriedenheit aller Betreuer absolviert und die Zimmer strahlten wieder in neuem Glanz. Und da harte Arbeit auch belohnt werden darf, gaben wir unser Versprechen an einem Tag der kommenden Woche einen Gammelmorgen zu veranstalten. Hier kann jeder bei Bedarf länger schlafen und hat die Möglichkeit bis 11 Uhr zu frühstücken.
Im Anschluss an die Mission wurden nochmals ein paar sportliche Aktivitäten angeboten, wie Fußball, Tanzen, Jugger oder auch Völkerball.
Wie schon häufig berichtet verfügt unser Lager über das Glück eine absolute Sterneküche dabei zu haben, was mit dem Angebot von leckerem Bolognese-Auflauf in fleischhaltiger, aber auch vegetarischer Art mal wieder Bewiesen wurde.
Zum Abendprogramm wurden dann mal die grauen Zellen animiert: Ein Europaquiz stand auf der Agenda. In Teams versuchten die Teilnehmer durch gezieltes Werfen auf eine Europakarte eine Frage zum getroffenen Land zu beantworten. Die Betreuer galten hierbei lediglich als Joker, wenn man mal so gar nicht weiter wusste.

Alles in allem ein weiterer toller Tag mit viel Spaß, super Essen und tollen Teilnehmern. Nur bitte bitte lieber Wettergott: Sei so gut und schenke uns doch ein paar Tage mit konstantem Sonnenschein und vielleicht etwas höheren Temperaturen, dann fällt uns auch die Tagesplanung leichter ;).


































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen