Donnerstag, 17. August 2017

Tag 6: Donnerstag, 17.08.17

Auch heute möchte ich Sie natürlich auf dem Laufenden halten, was Ihre Kinder hier so unternehmen. Es gibt bestimmt den Ein oder Anderen, der sich noch gar nicht Zuhause gemeldet hat. Das ist immer ein gutes Zeichen!
Vor dem Frühstück mussten die Kids zu Ihrer ersten Mission in diesem Jahr antreten. Allerdings gab es eine Veränderung. Bisher war es immer so, dass die Missions als Großgruppe mit allen 64 Kindern gemeistert werden mussten. Doch heute konnten nur 8 Kinder gewinnen.
Das Vormittagsprogramm war sportlicher als gewohnt. Schrubberhockey. Nicht alle Kids kannten es, waren aber dennoch voller Elan dabei und feuerten ihre Teams lauthals an. Vielleicht wäre dies ja eine gute Idee, um Ihre Kinder zum Hausputz anzuregen?! ;)
Am Mittag stand "ewige Helden" auf dem Plan. 7 Gruppen traten in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an, sowohl sportlich, als auch kreativ und geschickt - die Kinder gaben ihr Bestes. Vor Allem die Ausdauer beim Unterarmstütz, Ein-Bein-Stand und eine Flasche mit ausgestrecktem Arm hochhalten waren wahnsinnig beeindruckend! Dafür kassierten die Jungs und Mädchen auch tosenden Applaus.
Auch abends ging es sportlich zu. Jeder musste sich entscheiden, ob er Bubbleball, Basketball oder Jugger spielen, tanzen oder Fahrrad fahren will.
Frisch geduscht hieß es dann "Ab in die Betten - Schalalalala!"

Mittwoch, 16. August 2017

Tag 5: Mittwoch, 16.08.17

Mahalo!
Heute befinden wir uns auf dem hawaiianischen Teil unserer einsamen Insel. 
Vormittags bastelten die Kinder für die abendliche Beachparty Girlanden, Wegweiser und Strohhalmdekoration, batikten Tshirts und bemalten Windlichter. Auch wenn dies im Aufenthaltsraum ein kleines Chaos hinterlassen hat, waren die Ergebnisse wie immer super!
Zum Mittagessen gab es Lauchreis - vor Allem bei den Betreuern wahnsinnig beliebt! Als Dank wurden unsere Küchenfeen erstmal herzlich besungen.
Danach gingen wir zum Strand. Dieses Mal waren wir sogar tiefer im Wasser, sodass der Ein oder Andere von den verblüffend hohen Wellen umgerollt wurde. An Land wurde eines unserer Mädels im Sand eingebuddelt - natürlich Alles um Punkte für den Lagerstärksten zu sammeln. Dies versuchten auch Fiona, Kiara und Emilia, die immer, wenn laut "Thomas" gerufen wurde, Manuel umarmen sollten. Sie waren sogar fast enttäuscht, dass die Challenge bloß für heute galt.
Nach dem Abendessen wurde dann wieder so richtig bewiesen, wie kreativ die Betreuer sind, um den Kindern tolle 14 Tage zu bereiten. Denn die Wiese hinterm Haus wurde in eine Beach-Bar verwandelt. Es gab Mocktails, Popcorn und Zuckerwatte, die Kids konnten sich schminken lassen oder sich in eine Chilllounge verziehen. Bei guter Musik und reichlich Fotos, ging der Abend wie im Flug vorbei und schon wieder ist die Schlafenszeit erreicht.
Mal sehen, was unsere einsame Insel noch so zu bieten hat. So strande ich jedenfalls gerne mal...


































Dienstag, 15. August 2017

Tag 4: Dienstag, 15.08.17

Einen wunderschönen guten Abend!
Nach dem Frühstück durften sich die Kinder heute zwischen mehreren AGs entscheiden. Entweder kreativ zu werden mit einer Farbschleuder, Riesenseifenblasen oder Armbänderbasteln oder aber sportlich mit Fuß- oder Volleyball. Alle haben super mitgemacht und die Künstler haben tolle Ergebnisse präsentieren können.
Mittags gab es eine leckere Stärkung - Schnitzel und Kartoffeln. Danach war die Fantasie der Kids gefragt. Das Fantasy Game ist nicht bei Allen beliebt, da man doch schon gut mitdenken und kombinieren muss, um schnell den richtigen Weg zu finden, aber alle Gruppen haben sich sichtlich angestrengt. Und auch die Betreuer sind in ihren jeweiligen Rollen regelrecht aufgeblüht.
Abends sangen wir - anstelle des Gebetes - das altbewährte "Halleluja - preiset den Herrn". Dies haben die Jungs und Mädels lautstark getan! Anschließend haben wir unseren Aufenthaltsraum in einen Kinosaal verwandelt und schauten uns auf einer großen Leinwand einen schönen Film an. Als kleine Überraschung für Peter zauberten plötzlich alle Kinder und das Betreuerteam Knicklichter hervor und bejubelten den Ehrenmann, da er dieses Jahr zum 10. Mal als Betreuer unsere Ferienfreizeit aufmischt. An dieser Stelle noch ein Mal ein HERZLICHES DANKESCHÖN!!!